• Deutsch
  • in work...

Seite Empfehlen

Kundenlogin

Benutzername:

Passwort:

Kennwort vergessen?

Bleiben Sie immer auf dem aktuellsten Stand

Preise und Informationen

Erstellen Sie Ihre ganz persönliche Holzart für Ihr Dachfenster - Innenfutter

 

Haupt-Preisträger

PFLEGEHINWEISE

Alle unsere Produkte sind mit normalen Haushaltsreinigern, welche auch bei der Möbelpflege Verwendung finden, leicht zu reinigen. Um eine lange Lebensdauer der Produkte zu  gewährleisten, sind scharfe Reinigungsmittel oder Scheuermittel zur Pflege ungeeignet, da diese aufgrund ihrer chemischen Inhaltstoffe die Oberflächen schädigen können!

Die Reinigung sollte nicht zu nass erfolgen und das Produkt anschließend sofort wieder trocken gerieben werden. Spritzwasser (Regenwasser) und erhöhte Raumfeuchte können die Innenfutter schädigen. Es ist daher auf eine sachgemäße Handhabung zu achten!

Schäden durch Kondensat (Schwitzwasser):
Beim Kochen, Duschen, Baden oder Wäschetrocknen wird die Raumluft mit Feuchtigkeit angereichert, was zur Folge haben kann, dass sich an Fensterscheiben Kondensat bildet. Eine üppige Pflanzenvielfalt im Gebäude kann ebenfalls zu erhöhter Feuchtigkeit beitragen. Die Folge können Schimmelbildung mit den daraus folgenden Gesundheitsrisiken sowie Materialschäden sein. Insbesondere Wäsche trocknen in der Wohnung sollte vermieden werden. Die wirkungsvollste Maßnahme gegen Kondensatbildung ist regelmäßiges Lüften.

Kondensat:
Kondensat (Schwitzwasser) bildet sich in der Regel während der kälteren Jahreszeit und schlägt sich auf kalten Flächen nieder. Es bildet sich, wenn warme, feuchte Luft auf eine kalte Oberfläche, wie z.B Fensterglas, trifft. Nach Abkühlung der warmen Luft schlägt sich der zu hohe Wasseranteil in der Luft in Form von Kondensat an der Scheibe nieder. Fenster und Dachfenster haben die kältesten Flächen im Raum, daher entsteht Kondensat an diesen Stellen immer zuerst.

Das ideale Raumklima:
Um Kondensat zu vermeiden, ist es empfehlenswert die Raumtemperatur so gleichmäßig wie möglich zu halten. Ideal und Gesund ist eine durchschnittliche Raumtemperatur von 20° C bei einer relativen Luftfeuchte von durchschnittlich 50%.